Beitragsseiten

Für die spektakuläre Crash-Szene am Ende des Films, in der Kowalski in die mit abgesenkten Schilden quer über die Straße stehenden Bulldozer rast, wurde spezielle Vorbereitungen getroffen. Um den Stunt aufzusetzen, wurden mehrere Tage benötigt. Ein alter 1967er Camaro wurde gekauft und seines Motors und der Antriebe entledigt. Eine von Loftin in der Vergangenheit erfolgreich angewendete Zugvorrichtung wurde installiert. „Ich benutze die Vorrichtung seit langer Zeit“ erklärt Loftin "und solange du ziehst, wird das Auto immer zum Drehpunkt hin fahren. Es gab eine Kuppe auf der Straße und ich hatte dort einen Mechaniker. Ich zog das Auto und er stellte das Frontstück ein. Wir machten das einige Male bis das Auto in der Straßenmitte lief. Ich hatte 400 Meter Kabel als wir den Stunt machten. Der Streifen Straße, der zu den Bulldozern führte, ging gerade zurück, über einen leichten Hügel und dann nach links. Als ich begann zu ziehen, konnte ich den Camaro nicht sehen. Darum sagte ich dem Effektmann, er solle es in den Graben zur linken legen, so daß es eine gerade Linie bildet. Nach all den Versuchen musste ich einfach glauben, daß es funktioniert. Als ich einmal auf Tempo war, kam ich mit gut 80 mph (130 km/h) beim Zusammenstoß die Straße gerade herunter.“
 
„Mit ausgebautem Motor und Getriebe waren wir darauf vorbereitet, daß das Auto sich hochkant überschlagen würde, aber es steckte in den Bulldozern, was ein besserer Effekt war. Der Effektmann belud das Vorderteil des Camaro mit Sprengstoff, der beim Zusammenstoß hochgehen sollte und wenn ich die Kontrolle verloren hätte und in den Graben gefahren und etwas wirklich hartes getroffen hätte, wäre es dort explodiert. Der Regisseur setzte die Bulldozer etwa fünf bis sechs Zoll auseinander, gerade genug, um mein Kabel durchzulassen. Er fragte mich, wann der Punkt sei, an dem es kein Stop mehr gäbe und ich sagte 'ungefähr zwei Sekunden, nachdem Sie >Action!< sagen'. Wenn ich einmal fahre, gibt es kein Stop mehr. Ich habe nichts, um den Camaro zu stoppen, als diese Bulldozer! Wir zogen den Camaro mit dem fünften Auto, dem 383er Automatik. Ich benutzte diesen, weil wenn du einmal einen Gang verlierst und das Kabel durchhängt, verlierst du das Auto. Ich würde lieber einen Automatik benutzen, als den Verlust des Autos zu riskieren. Der 383er war ein gut laufendes Auto. In der Tat lief es fast so gut wie jene 440er.